Die Anschlussbillette sind ab 1. Februar wieder erhältlich.

 

Auf den Fahrplanwechsel per 11. Dezember 2016 wurden die Anschlussbillette im Tarifverbund OSTWIND aufgehoben. Ziel der Aufhebung war es, einige Tariflücken zu schliessen. Neu mussten die Kunden jeweils eine Abgangsstation in einer anderen Zone ermitteln und von dort zum Zielort lösen. Dieses Vorgehen war bereits vor dem 11. Dezember 2016 akzeptiert und häufig genutzt.

Kundenreaktionen wiesen uns nun jedoch darauf hin, dass diese Umstellung nicht wie angedacht funktioniert. Daher wurde beschlossen, die Anschlussbillette so schnell wie möglich wieder zu reaktivieren. Systembedingt ist dies allerdings erst per 1. Februar 2017 möglich.

Mit der Wiedereinführung wird auch auf dem SBB App das eingegebene OTV Abo wieder für die Berechnung des Anschlussbillettes berücksichtigt. Zusätzlich schalten wir neu die Funktion Anschlussbillette auf unserer eigenen App «OSTWIND Tickets» per 1. Februar 2017 frei.