Mit der Definition der zeitlichen Gültigkeit lehnt sich der Tarifverbund OSTWIND an die national angewendete Regelung der Tageskarten zum Halbtax an, welche die meisten Kunden kennen.

Eine OSTWIND-Tageskarte ist somit am jeweiligen Kalendertag und bis um 05.00 Uhr des Folgetages gültig. Innerhalb der zeitlichen Gültigkeit kann eine beliebige Anzahl Fahrten mit Bahn und Bus unternommen werden. Allfällige Nachtwind-Zuschläge sind separat zu entrichten.