AGB – OSTWIND Botschafter Casting

AGB – OSTWIND Botschafter Casting

Mit der Teilnahme am OSTWIND Botschafter Casting entsteht kein Anspruch auf eine Wahl zum OSTWIND Botschafter / zur OSTWIND Botschafterin. Die Auswahl der Botschafterinnen und Botschafter steht allein im Ermessen des Tarifverbundes OSTWIND sowie der beauftragten Agentur.

Alle Informationen im Zusammenhang mit dem Casting und dessen Vorbereitung sind vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit nach unserem Ermessen einen Teilnehmer vom Casting auszuschliessen und/oder den Ablauf - auch kurzfristig - zu ändern.

An den im Rahmen des OSTWIND Botschafter Castings erstellten Bild- und/oder Tonaufnahmen (z.B. Fotografien, Videos, usw.) und an jeglichem anderen Material, das der Bewerber seiner Bewerbung beigefügt hat bzw. am Casting der Jury mitteilt, tritt der Bewerber die Rechte ab. Wir sind insbesondere berechtigt, dieses Material im Internet sowie auf Social Media Kanälen im Rahmen der Berichterstattung über das Casting und der begleitenden Presse- und Promotionsmassnahmen unentgeltlich zu nutzen.

Allfällige Kosten, die der Bewerberin/dem Bewerber durch das Casting entstehen, müssen durch ihn selbst gedeckt werden. Der Tarifverbund OSTWIND und die beteiligte Agentur übernehmen keine Spesen oder anderweitige Kosten. Die Bewerberin/der Bewerber muss sich für die Teilnahme am Casting zu den vorgegebenen Zeiten bereithalten und hat keinen Anspruch auf einen Ersatztermin bei zeitlicher Verhinderung. Die Sicherstellung der technischen Infrastruktur (Internetzugang, Kamera, Mikrofon, Softwarenutzung, etc.) liegt in der Verantwortung der Bewerberin/des Bewerbers. Insbesondere ist die Bewerberin/der Bewerber verpflichtet, durch frühzeitige Einwahl in die Videokonferenz-Software sicherzustellen, dass die Verbindung in Ton und Bild zu Beginn des Castings funktioniert.

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen die das 18. Lebensjahr vollendet haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung maximal 24 Jahre alt waren. Wir behalten uns zu jeder Zeit das Recht vor, die Identität oder die Teilnahmeberechtigung der Bewerberin/des Bewerbers zu überprüfen. Falls die Bewerberin/der Bewerber den Beweis nicht innerhalb angemessener Frist erbringen kann, kann dies zum Ausschluss von der Teilnahme führen. Alle persönlichen Angaben und Informationen, die von uns verlangt und uns anvertraut werden, müssen der Wahrheit entsprechen, vollständig und in keiner Weise irreführend sein. Wir behalten uns das Recht vor, eine Bewerberin/einen Bewerber vom Casting oder der Rolle der OSTWIND Botschafterin/des OSTWIND Botschafters auszuschliessen, insbesondere wenn die Bewerberin/der Bewerber zu irgendeinem Zeitpunkt unwahre, unvollständige oder irreführende persönliche Angaben oder Informationen abgibt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Auswahlverfahren für die Teilnahme obliegt ausschliesslich dem Tarifverbund OSTWIND und der beteiligten Agentur. Juryentscheide sind nicht anfechtbar. Über Gründe für die Zusage oder Absage wird keine Korrespondenz geführt, weder schriftlich noch mündlich.